Beckenboden und Wechseljahre

Huch! Beckenboden und Wechseljahre…

Frauen, die heute in den Wechseljahren sind und vor ca. zwanzig bis fünfundzwanzig Jahren ihre Kinder bekommen haben, hatten damals in der Regel nicht viel am Hut mit Rückbildung. Ja, es gab sie schon, die Rückbildungskurse, aber die Wichtigkeit und die Kommunikation darüber war lange nicht zu vergleichen mit der von heute.

Auch in den Jahren zwischen Entbindung und Wechseljahren sind wahrscheinlich viele Frauen problemlos durch den Wald gejogged oder konnten sich sogar hin und wieder auf einem Trampolin vergnügen, aber spätestens dann, wenn sich das Hormonchaos ankündigt, werden wir meist auch an unseren Beckenboden erinnert.

Warum der Beckenboden in den Wechseljahren plötzlich aus der Versenkung aufzutauchen scheint, was ihn so labil macht und wie du ihn stärken kannst, erfährst du in meinem Gastartikel im Onlinemagazin „Lemondays“.

Viel Spaß beim Lesen und Ausprobieren!

Hinterlasse gerne einen Kommentar

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung Weitere Informationen

Um meine Webseite für Dich optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwende ich Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhältst Du in unserer Datenschutzerklärung.

Schließen